Feste Zahnspange Reinigung – Worauf kommt es an?

Will man Karies oder Zahnfleischprobleme beim Tragen einer festen festen Zahnspange vermeiden, sollte man bei der Reinigung der Zähne und Spange sowie auch bei der Ernährung einige Punkte beachten. Deshalb wollen wir in diesem Beitrag der Mundhygiene beim Tragen einer festen Zahnspange besondere Aufmerksamkeit schenken. Dabei wollen wir sowohl für die Routine der Zahn- und Spangenreinigung wichtige Hinweise geben als auch auf Besonderheiten eingehen, die man bei der Ernährung beachten sollte.

Inhaltsverzeichnis

Die Problematik bei der Zahnreinigung mit fester Zahnspange

Zahnspangen sind generell wahre Brutstätten für Bakterien: Dabei kann mit einer Spange der Speichel die Zähne nicht so reichlich umspülen wie ohne, was entsprechend eine natürliche Mundreinigung behindert. Für den Fall, dass Mundhygiene und Spangenreinigung unregelmäßig sind, sind Karies, Zahnfleischentzündungen und Mundgeruch vorprogrammiert. Ferner sind auch Demineralisierungen am Zahnschmelz wahrscheinlicher, was auf Dauer zu graue oder weißen Flecken auf den Zähnen führen kann.

Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, gerade beim Tragen einer festen Zahnspange auf eine intensive und regelmäßige Zahnhygiene zu achten. Mit den auf den Zähnen angebrachten Brackets muss die tägliche Mundhygiene, speziell das Zähneputzen, zur Vorbeugung von Karies und Parodontose sehr gründlich erfolgen. Denn Essensreste und Zahnbeläge erhalten an den Ecken und Kanten der Brackets viele Möglichkeiten zum Anhaften.

Damit eine feste Zahnspange auf die Zähne einwirken kann, werden die Brackets, die die Metallbögen halten, direkt auf die Zähne geklebt. Dabei werden neben den Metalldrähten je nach System auch Gummis an den Brackets befestigt. Hierbei bleiben bei dieser Kombination der Konstruktionselemente der festen Zahnspange Essensreste leicht hängen und Zahnbeläge können sich sehr leicht und schnell bilden. Deshalb erschweren die Brackets, Drähte und Gummis der festen Zahnspange natürlich auch das gründliche Zähneputzen, das Reinigen von Zahnzwischenräumen und das Entfernen von Zahnbelägen.

Die richtige Zahnpflege Routine bei einer festen Zahnspange

Eine gründliche und gewissenhafte Reinigung der Zähne, der Zahnzwischenräume und aller Zahnspangen-Elemente ist immer die Voraussetzung für eine anhaltende Zahngesundheit beim Tragen einer festen Zahnspange. Dabei können eventuelle Zahnerkrankungen ansonsten auch den Behandlungsverlauf stören. Deshalb sollten in jedem Fall zweimal täglich mindestens 5 Minuten für die Zahnpflege mit einer festen Zahnspange aufgewendet werden. Bei der Vorgehensweise findet man unterschiedliche Empfehlungen, jedoch lässt sich eine gründliche Reinigung auf jeden Fall mit der folgenden Vorgehensweise erreichen:

  • Zunächst sollte man den Mund kräftig mit Wasser ausspülen. Dadurch lösen sich bereits grobe und lose Essensreste.
  • Danach kann man mit der Zahnbürste vorbereitend oben und unten zunächst zwischen den Metalldrähten hin und her putzen.
  • Im Anschluss kann man die Zähne wie gewohnt mit Zahnpasta und einer mittelharten Handzahnbürste oder elektrischen Zahnbürste putzen. Hierbei sollte man darauf achten, dass auch von unten und oben unter den Metallbändern geputzt wird.
  • Dann sollte man nochmals ganz bewusst auf und um die Brackets herum putzen.
  • Danach kann man mit der Zahnbürste den Bereich oberhalb der Brackets von schräg oben nach unten reinigen und anschließend noch den Bereich unterhalb der Brackets ebenso putzen.
  • Zusätzlich sollte man dann die Kauflächen und Innenseiten der Zähne auch wie gewohnt putzen.
  • Zuletzt reinigt man die Räume unter den Metallbögen und zwischen den Brackets mit einer Interdentalbürste.
  • Abschließend spült man den Mund mit einer antibakteriellen Mundspülung aus.
  • Zusätzlich kann man einmal die Woche die Zähne auch mit einem Fluorid-Gel behandeln.
Sie benötigen eine Zahnspange?
Finden Sie in unserem Ärzteverzeichnis Ihren spezialisierten Kieferorthopäden für Ihre perfekte Zahnspange
Kieferorthoaedinnen finden Deutschland

Welche Zahnbürste und Zahncreme ist richtig bei fester Zahnspange?

Für die Zahnpflege bei einer festen Zahnspange empfiehlt sich entweder eine mittelharte Kurzkopfzahnbürste mit abgerundeten Borsten oder eine elektrische Zahnbürste. Dabei eignet sich bei einer Handzahnbürste besonders eine Zahnbürste mit geradem Griff und kleiner Bürste. Hierbei sollten die Haare aus Nylon sein und sie sollte vor allem nicht zu hart sein, weshalb soft oder medium als Härtegrad am geeignetsten ist. 

Spezielle Zahnbürsten für Patienten mit festsitzenden Zahnspangen heißen Ortho Bürsten. Diese Bürsten haben einen eher kleinen Kopf und die Borsten sind in der Mitte kurz und hart und außen eher länger bzw. weicher. Ferner sind auch spezielle Aufsätze für elektrische Zahnbürsten erhältlich, die die Zahnreinigung mit Zahnspangen deutlich erleichtern können. Außerdem sollte die Zahnpasta unbedingt einen Fluoridgehalt von 1500 ppm aufweisen, damit der Zahnschmelz gehärtet wird. Zusätzlich schützt der wöchentliche Gebrauch von fluoridhaltigen Gelees vor Karies.

Bei Bracket-Trägern ist es außerdem sehr wichtig, dass die Kontrolltermine eingehalten werden. Dabei muss die Apparatur regelmäßig überprüft und neu eingestellt werden, denn falsch eingestellte Brackets können ungewollte Zahnbewegungen auslösen. Außerdem reagieren auch die gesetzlichen Krankenkassen prompt auf vergessene Kontrolltermine. Eine gewissenhafte und gründliche Zahnpflege beim Tragen einer festen Zahnspange sichert nachhaltig die eigene Zahngesundheit. Deshalb ist diese von entscheidender Bedeutung damit die Zähne nach der Entfernung der festen Zahnspange intakt und gesund sind.

Auf was sollte man bei der Ernährung beim Tragen einer festen Zahnspange achten ?

Generell empfiehlt es sich, beim Tragen einer festen Zahnspange weniger Zucker und gesüßte Getränke zu verzehren, denn sie erhöhen das Risiko für Karies. Dabei umspülen zuckerhaltige Getränke den Zahn und die Brackets und setzen sich schnell in der Apparatur fest. In den ersten Tagen mit der festen Zahnspange kann es zu Druckschmerzen, Zahnfleischreizungen und evtl. Kopfschmerzen kommen. Der Körper und vor allem der Kauapparat muss sich auf die neue Konstruktion einspielen und reagiert entsprechend. Für diese Zeit, vor allem wenn der Kiefer beim Essen schmerzt, empfiehlt sich weiche und leicht schluckbare Kost wie Suppen, Kartoffelpüree, Bananen usw. Für den Fall, dass sich die Intensität der Schmerzen auch nach einer Woche nicht mildert, sollte man den Kieferorthopäden aufsuchen.

Außerdem sollte man auch aufpassen beim Verzehr von Snacks wie z. B. Chips oder Salzstangen, da diese stärkehaltigen Lebensmittel besonders stark an den Zähnen haften bleiben. Ferner ist auch beim Genuss von sehr harten Lebensmitteln Vorsicht geboten, wie z. B. Nüsse oder harte Brotkrusten, da diese sowohl Bögen als auch Bänder an der Spange beschädigen können. Ferner sollte man auch Süßigkeiten wie z. B. Toffee oder Lakritze möglichst verzichten, da diese sich nur schwer von der Spange entfernen lassen. Außerdem können auch klebriges Kaugummi oder Karamell leicht im Draht verheddern und unter Umständen feste Spangenteile ablösen. 

Bei hartem Obst oder Gemüse sollte man nicht direkt abbeißen, da sich hierbei die Brackets lösen könnten. Hierbei empfiehlt es sich immer, z. B. Äpfel, Karotten und anderes hartes Obst und Gemüse in kleine Stücke zu schneiden und nicht im Ganzen abzubeißen. Durch den hohen Druck, der hier beim Beißen entsteht, könnten der Korrekturdraht reißen oder auch einzelne Brackets von den Zähnen abbrechen.

Wie kann ein spezialisierter Zahnarzt oder Kieferorthopäde helfen?

Eine optimale Reinigung einer festen Zahnspange ist ein Teil einer erfolgreichen Behandlung, die bakterielle Infektionen vermeidet und damit das eigentliche Ziel der Behandlung nicht gefährdet. Deshalb ist es immer sinnvoll, sich bei dem behandelnden Zahnarzt oder Kieferorthopäden auch über die richtige Reinigung und Hygiene beim Tragen einer festen Zahnspange zu erkundigen. Dieser kann auch in Abhängigkeit vom verwendeten Material ideale Reinigungsmethoden empfehlen oder ggf. geeignete Produkte vorschlagen. 

Außerdem wird er bei regelmäßigen Kontrollen auch den Zustand der Zähne und der Spange überprüft und ggf. Anpassungen für die Hygiene vorgeschlagen. Außerdem kann er natürlich auch unterstützend eingreifen, falls die Spange durch das Tragen oder Reinigen beschädigt wurde. Ferner wird er den Zustand der Zähne und des Zahnfleisches regelmäßig überprüfen und dabei auch evtl. Veränderungen im Zahnbereich, wie z. B. eine entstehende Parodontose, frühzeitig erkennen und gegensteuern. Lassen Sie sich beraten zur Reinigung beim Tragen einer festen Spange von einem spezialisierten Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

Kieferorthoaedinnen finden Deutschland
Fragen zur Reinigung einer festen Zahnspange
Unsere Kieferorthopäd:innen informieren Sie ausführlich zu allen Themen rund um die feste Zahnspange Reinigung und beantworten alle Ihre Fragen.

FAQ: Feste Zahnspange Reinigung

Eine mittelharte Kurzkopfzahnbürste mit abgerundeten Borsten, spezielle Ortho Bürsten oder eine elektrische Zahnbürste.
Allgemein sollte man weniger Zucker und gesüßte Getränke verzehren. Außerdem ist Vorsicht bei stärkehaltigen Lebensmitteln (z.B. Chips) und sehr harten Lebensmitteln (z.B. Nüsse) geboten.
In jedem Fall zweimal täglich mindestens 5 Minuten.
Ein Beitrag unserer Online-Redaktion
Ein Beitrag unserer Online-Redaktion

Unsere Autoren erarbeitet jeden Artikel nach strengen Qualitätsrichtlinien hinsichtlich Inhalt, Verständlichkeit und Aufbereitung der Informationen. Auf diese Art und Weise ist es uns möglich, Ihnen umfassende Informationen zu unterschiedlichsten Themen zu bieten, die jedoch keine ärztliche Beratung ersetzen können.

Weitere interessante Beiträge zur Reinigung einer festen Zahnspange: