202 ratings

Die weiche Knirscherschiene – Tragedauer, Vorteile & Nachteile

Knirscherschienen kann man aus hartem und aus weichem Material herstellen, wobei die härteren Varianten aus kunststoffähnlichem Material bestehen, ähnlich den Zahnspangen und die weichen eher gummiartig sind. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen darstellen, wann weiche Knirscherschienen sinnvoll sind und für welche Behandlungen des Bruxismus sie eher nicht geeignet sind.

Inhaltsverzeichnis

Der Unterschied zwischen harten und weichen Knirscherschienen

Zähneknirschen ist ein weit verbreitetes Problem, bei dem starke Kräfte auf die Zähne und die Kiefergelenke wirken. Grundsätzlich kann dabei eine Knirscherschiene zuverlässig helfen, die Folgen des Zähneknirschens oder Bruxismus zu verhindern oder deutlich abzumildern, da sie einen Schutzschirm über den Zähnen bildet und dadurch die Kraft des Knirschens abfangen kann. 

Im Gegensatz zu festen Knirscherschienen, die aus einem kunststoffähnlichen Material, ähnlich zu Zahnspangen gefertigt werden, bestehen die flexiblen Knirscherschienen aus einem eher gummiartigen Material.

Generell kommt es in vielen Fällen dabei auf die persönlichen Bedürfnisse des betroffenen Trägers an bei der Auswahl des Materials für die Zahnschiene. In beiden Varianten werden Knirscherschienen vom behandelnden Zahnarzt oder Kieferorthopäden genau angepasst, sodass sowohl bei flexiblen wie auch steifen Zahnschienen nicht mit Beschwerden beim Tragen zu rechnen ist. Trotz alledem empfinden manche Betroffene steife Knirscherschienen als unbequem oder auch störend, besonders wenn sie tagsüber getragen werden und sie dann beim Beißen stören. Hierbei werden dann oftmals die flexiblen Varianten als durchaus komfortabler empfunden.

Vorteile & Nachteile der weichen Knirscherschiene

Für den Fall, dass mit einer Zahnschiene neben dem Knirschen auch noch eine Fehlstellung des Kiefers korrigiert werden soll, ist hierbei bei einer flexiblen Knirscherschiene kaum eine gute Wirkung zu erzielen. Wenn nämlich eine derartige Fehlstellung für das Zähneknirschen verantwortlich ist, kommt der Aufbissschiene neben der Linderung des Knirschens eben auch die Korrektur der Fehlstellung zu. Hierbei ist auf jeden Fall eine harte Zahnschiene, die auch den Kiefer modulieren, vorteilhafter, da eine flexible Aufbissschiene zu stark nachgibt und deshalb auch der Kiefer in seine ursprüngliche Form zurückfinden kann.

Die Wirksamkeit der harten Zahnschiene

Besonders bei der CMD-Therapie ist die Wirksamkeit der harten Zahnschiene weit überlegen, da die weiche Schiene die Kieferkorrektur kaum leisten kann. Nur die harte Schiene, die den Kiefer in eine bestimmte Form zwingt, ist hier effektiv, da sie nicht nachgibt und somit zu den gewünschten Zielen führt.

Haltbarkeit weicher Knirscherschienen

Auch in Bezug auf die Haltbarkeit sieht es bei einer flexiblen Knirscherschiene weniger gut aus im Vergleich zur harten Aufbissschiene. Da beim Einsatz einer Knirscherschiene nicht nur die Zähne einer hohen Belastung ausgesetzt werden, sondern auch die Zahnschiene selbst, ist die weiche, gummiartige Schiene hierbei in Bezug auf die Langlebigkeit eindeutig im Nachteil, da das Material einfach nicht so robust ist. Gerade starke Zähneknirscher schaffen es auch, harte Knirscherschienen regelrecht durchzuknirschen, sodass sie bereits nach relativ kurzer Zeit stark abgeschliffen sind oder auch Stücke herausbrechen können. Deshalb ist bei einem starken Knirschverhalten der Einsatz einer flexiblen Knirscherschiene nicht zu empfehlen, da diese für die Belastung einfach zu empfindlich ist.

Jedoch müssen sowohl harte, als auch flexible Knirscherschienen regelmäßig ausgetauscht werden. Dabei sind allerdings die weichen Aufbissschienen bereits nach kurzer Zeit oftmals durchgeknirscht wohingegen die flexiblen Schienen doch meist einige Monate funktionsfähig sind. Deshalb raten Zahnärzte bei starken Knirschern auch regelmäßig von zu flexiblen Knirscherschienen ab. Hierbei gilt es auch zu bedenken, dass die Krankenkassen nicht in allen Fällen die Kosten übernehmen und selbst bei einer Kostenübernahme maximal alle 3 Monate ein neues Modell finanzieren werden.

Trageeigenschaften weicher Aufbissschienen

Viele Betroffene empfinden die harten Knirscherschienen als zu starr und in extremen Fällen wurden auch Zahnschäden bei starkem Zubiss festgestellt. Hierbei bietet eine flexible Aufbissschiene doch einen deutlich angenehmeren Tragekomfort, da sie sich gut anpasst und dadurch den Druck vom Kiefer nimmt. Auch beim nächtlichen Tragen wird die weiche Knirscherschiene als angenehmer empfunden, da sie besonders beim seitlichen Schlafen auch nicht auf die Wangen drückt. Jedoch muss die Entscheidung zu einer harten oder auch weichen Aufbissschiene im Einzelfall anhand der kieferorthopädischen Indikation zusammen mit dem behandelnden Zahnarzt oder auch Kieferorthopäden getroffen werden.

Sie benötigen eine Zahnspange?
Finden Sie in unserem Ärzteverzeichnis Ihren spezialisierten Kieferorthopäden für Ihre perfekte Zahnspange
Kieferorthoaedinnen finden Deutschland

Einsatz der weichen Knirscherschienen

Die flexible Knirscherschiene kann in Summe bei den Trageeigenschaften gegenüber einer harten Schiene punkten, jedoch ist sie ihr in Bezug auf Haltbarkeit und Funktionsweise unterlegen. Deshalb bietet sich eine flexible Knirscherschiene hauptsächlich in solchen Fällen an, in denen tatsächlich nur Probleme mit dem Zähneknirschen behandelt werden sollen, die dann eben oftmals eher psychische und keine funktionellen, organischen Ursachen wie z. B. Kieferfehlstellungen haben. In diesen Fällen kann eine flexible Knirscherschiene eine angenehme Alternative zu harten Aufbissschiene sein, da sie zumeist in diesen Fällen auch ausschließlich nachts getragen wird. Deshalb ist der Einsatz von weichen Knirscherschienen auch stark von der Ursache des Bruxismus abhängig und kann nur nach einer detaillierten Diagnose zusammen mit dem behandelnden Zahnarzt in Frage kommen.

Tragedauer

Die Tragedauer einer weichen Aufbissschiene bemisst sich immer individuell nach der jeweiligen zahnärztlichen Diagnose. Dabei wird eine weiche Schiene wegen des Zähneknirschens vor allem nachts getragen, da das Reiben und Pressen vor allem während des Schlafs unbewusst einsetzt. Im Gegensatz dazu werden harte Aufbissschienen bei Kiefergelenksfehlstellungen eingesetzt und erfordern meist, dass die Schiene rund um die Uhr getragen werden muss. Für den Fall, dass die Beschwerden durch den Einsatz der weichen Schiene schnell abklingen, kann zuweilen schon nach ein paar Wochen wieder auf sie verzichtet werden. Manche Beschwerden erfordern allerdings einen weit größeren Therapiezeitraum.

Pflege weicher Schienen

Wir eine weiche Knirscherschiene auch tagsüber getragen, sollte sie nach jeder Mahlzeit regelmäßig gründlich mit Zahnbürste und einem Spülmittel gereinigt werden, um Rückstände zu entfernen und auch Verfärbungen zu vermeiden. Wird sie nur nachts getragen, ist angeraten, diese tagsüber in einer belüfteten Box aufzubewahren, wobei sich eine Zahnspangendose hierfür ideal eignet. Bei starkem Zähneknirschen muss die Schiene jedoch zumeist schon nach einigen Monaten wegen starker Abnutzungserscheinungen ersetzt werden, unabhängig von der Knirscherschienen Reinigung.

Wie kann ein Zahnarzt oder Kieferorthopäde bei der weichen Knirscherschiene helfen?

Hat ein Betroffener starke Probleme mit dem Zähneknirschen und ggf. auch schon Zahnschäden zu beklagen, ist es wichtig, zunächst eine detaillierte Diagnose durch einen erfahrenen Zahnarzt oder Kieferorthopäden einzuholen. Dabei wird dieser zunächst einmal in einem Gespräch versuchen, ggf. stressbedingte, psychische Belastungssituationen zu ergründen und dann zusätzlich natürlich auch Kieferfehlstellungen untersuchen. 

Erst im Anschluss an eine individuelle Diagnose kann der Zahnarzt oder Kieferorthopäde dann zusammen mit dem Patienten erörtern, welche Art von Knirscherschiene in Frage kommt, ob evtl. eine weiche Knirscherschiene im konkreten Fall in Frage kommt oder ob auch eine Alternative zur Knirscherschiene zur Verfügung steht. Ferner wird ein Zahnarzt oder Kieferorthopäde auch über Behandlungsdauer und Pflege der Knirscherschiene aufklären und über eine Kostenübernahme der Krankenkassen informieren. Lassen Sie sich beraten zur weichen Knirscherschiene von einem erfahrenen Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

Kieferorthoaedinnen finden Deutschland
Fragen zum Thema weiche Knirscherschiene?
Unsere Kieferorthopäd:innen informieren Sie ausführlich zu allen Themen rund um die Zahnspange und beantworten alle Ihre Fragen.
Ein Beitrag unserer Online-Redaktion
Ein Beitrag unserer Online-Redaktion

Unsere Autoren erarbeitet jeden Artikel nach strengen Qualitätsrichtlinien hinsichtlich Inhalt, Verständlichkeit und Aufbereitung der Informationen. Auf diese Art und Weise ist es uns möglich, Ihnen umfassende Informationen zu unterschiedlichsten Themen zu bieten, die jedoch keine ärztliche Beratung ersetzen können.

Weitere interessante Beiträge zum Thema: